skip to Main Content
Mit Werkzeugen Wort halten. +49 (0 60 35) 91 90 - 0 info@cnc-welcker.de

Wer ist verantwortlich? Eine Frage der Entscheidung.

Die wichtigste Ehrlichkeit ist die, uns gegenüber. Das habe ich für mich gelernt. Denn in ihr finden wir wahre Stärke. Wir alle kennen das: Dinge laufen schief und wir suchen sofort den Schuldigen. Und zwar im Außen. Bei den anderen: Der Kollege, der Mitarbeiter, der Partner oder Lieferant, vielleicht sogar der Kunde – irgendwer ist schuld. Doch ist das wirklich so? Meine Erfahrung ist eine andere.

DMG Mori NZX-2000 CNC Zerspanungstechnik

Doch es geht in Wahrheit gar nicht darum, wer schuld ist. Sondern, was die Suche nach einem Schuldigen mit uns macht. Besser gesagt, was wir dabei mit uns machen: wir gehen in die Opferrolle. Und Opfer sind schwach. Natürlich ist dieser Weg bequem. Und unser Gehirn sucht immer den geringsten Widerstand. Doch auf diese Weise machen wir uns abhängig, klein, ohnmächtig. Sind wir das? Ja, wenn wir uns lange genug als Opfer verhalten, nehmen wir uns schließlich auch als Opfer war. Tatsächlich aber steckt in jedem Menschen mehr, als die meisten auch nur ahnen. Wie können wir also zu dieser Stärke in uns gelangen?

In dem wir ehrlich sind zu uns selbst und mit dem Finger nicht auf andere zeigen, sondern auf uns selbst. (Ist Ihnen übrigens schon mal aufgefallen, dass, wenn wir auf andere zeigen, drei Finger auf uns selbst zeigen?) Indem wir Verantwortung übernehmen. Eigenverantwortung. Und zwar für alles, was in unserem Leben geschieht. Zu 100 %. Ohne wenn und ohne aber. Wer’s probiert, entdeckt schnell, wie sich Beziehungen positiv verändern. Vor allem die zu sich selbst.

Back To Top